Allianz gegen Hautkrebs

video
play-rounded-fill
Das Melanom, schwarzer Hautkrebs, zählt zu den häufigsten Krebsformen und weist weltweit jährliche Steigerungsraten von ca. 2-3% Prozent auf. In Österreich erkranken pro Jahr etwa 5.000 Personen an einem Melanom, in Oberösterreich sind es ca. 500.

Hauptauslöser aller Hautkrebsarten ist und bleibt die Sonne, wenngleich auch andere Faktoren wie Genetik oder Medikamente eine wesentliche Rolle spielen. Um das Thema Hautkrebs besser an die breite Öffentlichkeit zu bringen, haben sich nun das Ordensklinikum Linz Elisabethinen und der Österreichische Skiverband zu einer außergewöhnlichen Kooperation entschlossen.

Die ÖSV-Sportler verbringen rund Dreiviertel eines Jahres an der Höhensonne und sind dort immer wieder einer UV-Strahlung ähnlich stark wie in Äquatorialafrika ausgesetzt. In beiderseitigem Nutzen soll die gemeinsame Kooperation die Bereitschaft zu entsprechender Vorsorge gegen Hautkrebs sowohl in der Bevölkerung als auch bei den Spitzensportlern des ÖSV steigern.

Die Expertentipps zur bestmöglichen Verhinderung von Sonnenschäden auf der Haut sind bekannt: die Vermeidung der Mittagssonne, das Tragen entsprechende Kleidung und Kopfbedeckung sowie die großzügige und regelmäßige Verwendung von Sonnencremes.