LINZ AG investiert 2019 rund 131 Mio Euro

In der neu umgebauten Lagerhalle II/7, der ehemaligen Obst- und Gemüsehalle, präsentierte die LINZ AG ihre Pläne für das Geschäftsjahr 2019.

Kein zufällig gewählter Ort, denn der Hafen ist im 131 Mio Euro umfassenden Investitionsvolumen ein wichtiger Schauplatz. In die städtebauliche Entwicklung des Hafenviertels im Rahmen des Projekt Neuland fließen nämlich rund 20 Mio Euro des geplanten Budgets. Insgesamt investiert die Linz Service GmbH — die neben dem Hafen unter anderem auch für Wasser, Abwasser und Abfall zuständig ist — rund 48 Mio Euro.

Ein ebenso großer Anteil der Investitionssumme entfällt auf den Energiebereich, wo für Netz, Strom, Gas und Wärme insgesamt rund 52 Mio Euro aufgewendet werden. Hier insbesondere für den Ausbau des Stromnetzes, die Weiterführung der Smart Meter Installation und Ersatzinvestitionen bei Umspannwerken und Trafostationen.

Weitere Bereiche von Interesse sind Telekommunikation sowie der öffentliche Verkehr – wo beispielsweise aktuell mit tim ein neues Projekt zur Ergänzung der Öffis durch Car-Sharing umgesetzt wird.