Das war 2019

video

Es liegt schon wieder ein Jahr hinter uns. Auf nationaler Ebene beherrschten vor allem politische Skandale und die darauf folgende Neuwahl die Schlagzeilen, ebenso wie die Klimaproteste und das Rauchverbot, das seit 1. November österreichweit in Kraft ist. 

Im Zeichen des Sports

In Oberösterreich und besonders in der Region um Linz stand das Jahr vor allem im Zeichen des Sports. So ist das Stadion des EHC Liwest Black Wings nun fertiggestellt und die Ruder-WM in Ottensheim fand internationale Anerkennung. Vom Erfolg beflügelt kündigte der LASK sein eigenes, reines Fußballstadion auf der Linzer Gugl an. Für die dort ebenfalls ansäßige Leichtatletik soll ein neuer Standort entstehen, ebenso wie für den FC Blau-Weiß Linz aund auch die Volley- und Handballer.

Die Linzer Brücken

A propos Bauarbeiten: die Linzer Brücken bleiben auch heuer ein Thema. Die Sprengungsarbeiten für die Westring-Brücke an der Donaulände wurden begonnen, der zweite Bypass der Voest-Brücke ist in der Fertigstellung. Der Neubau der Eisenbahnbrücke wird sich aufgrund eines Planungsfehlers nicht nur immens verteuern (rund 5 Mio Euro) sondern kann nach aktuellen Angaben auch erst ein Jahr später in Betrieb genommen werden als vorgesehen.

Mobilität

Die zweite Straßenbahn-Schienenachse wurde nach langjähriger Diskussion gekippt, an ihrer Stelle kommen O-Bus und Stadtbahn. Was Mobilität betrifft, so hat Linz mit tim sein erstes e-Car-Sharing-System bekommen und auch die e-Scooter haben in der Innenstadt Einzug gehalten.

Mit einem kurzen Rückblick auf das linztv-Jahr 2019 wünschen wir unseren Nutzerinnen und Nutzern einen guten Start ins Jahr 2020!

 

Foto: Background vector created by flatart – www.freepik.com