Zajelsnik holt sich Agatha-Sieg

video

Sonnig, spannend und ereignisreich war das Internationale NOBLEND Automobilbergrennen Esthofen-St.Agatha am vergangenen Wochenende. Tausende Besucher strömten an die legendäre Rennstrecke um die 147 Fahrer entlang der 3,2 km anzufeuern.

Neuer Tourenwagen-Streckenrekord

Nach den sehr vielversprechenden Trainingsläufen zeigten sich Veranstalter Markus Altenstrasser vom MSC Rottenegg und Hauptsponsor Sascha Martinz-Plöderl vorab schon sehr gespannt auf das Rennen. Und spannend wurde es schließlich auch. So wurde der bereits seit 2007 bestehende Tourenwagen-Streckenrekord geknackt – von Karl Schagerl vom MSC Mühlbach mit einer Zeit von 1:11.420.

Sieger Marcel Steiner disqualifiziert

Doch das war noch nicht alles. Denn Marcel Steiner, der zunächst als Sieger aus dem Rennen hervorging – wurde ebenso wie Alexander Hin und Georg Lang disqualifiziert. Und so konnte schließlich Patrik Zajelsnik mit einer Gesamtzeit von 2:09.020 abermals das Rennen für sich entscheiden. Ihm folgten Christoph Lampert auf Platz zwei und Dusan Neveril auf drei.

Einmal mehr also war das NOBLEND Automobilbergrennen Esthofen-St. Agatha ein wahres Motorsportfest für Fans, Fahrer und Veranstalter.