Baufortschritt Westring A26

video

Seit Anfang 2019 sind die Arbeiten für den ersten Abschnitt der A26, die Hängebrücke, in Gange. Im September letzten Jahres erfolgte hier der Beginn der Tunnelbauarbeiten. Insgesamt umfasst der Tunnelbau 3,2 km, bis zu acht Meter tägliches Vorankommen sind möglich. Das dabei anfallende Ausbruchsmaterial in einer Größenordnung von 370.000 Kubikmeter wird per Schiff zum Ennshafen abtransportiert und dort an Abnehmer verteilt. Bis 2024 soll diese erste Etappe des Westrings abgeschlossen sein, bevor der zweite Bauabschnitt ebenfalls unterirdisch bis zum Linzer Hauptbahnhof begonnen wird.

Kosten steigen auf 743 Mio. Euro

Wie kürzlich bekannt wurde, wird das gesamte Westring-Projekt um 98 Mio Euro teurer als veranschlagt und die zu erwartenden Gesamtkosten erhöhen sich damit auf 743 Mio Euro. Insbesondere die Wertanpassung des seit 2011 beschlossenen Bauprojekts schlägt sich zu Buche. Zudem haben coronabedingte Verzögerungen, Bodenkontaminierung und zusätzliche Auflagen zur Umweltverträglichkeit die Kosten in die Höhe getrieben.

Die vollständige Inbetriebnahme der A26 ist für 2032 geplant.