Neue Eisenbahnbrücke in Betrieb

video

Verkehrsfreigabe für die neue Linzer Donaubrücke. Nach dem Eröffnungsfest am Samstag ging die Brücke Montag früh mit einem Jahr Verspätung regulär in Betrieb. Die 400 m lange und knapp 34 m breite Stahlbrücke bietet viel Platz für Radfahrer und Fußgänger, und lädt mit vier Sitzbuchten zum Verweilen ein.

Rund 14.000 Fahrzeuge sollen die Brücke nun täglich queren, darunter auch die Buslinien 12 und 25, die damit nach fünf Jahren wieder auf ihre reguläre Route zurückgeführt werden. Schienen für die neue Stadtbahn sucht man vorerst allerdings vergeblich, die Anbindung der Eisenbahnbrücke ist frühestens in acht Jahren geplant.

Die Errichtungskosten der 17t schweren Brücke belaufen sich auf rund 90 Millionen Euro.