COUNTRYTIMES mit High South

‚Peace, love and harmony‘ lautet das Motto von High South – und davon hatten die amerikanischen Musiker auch jede Menge zu bieten beim Mai-Termin der COUNTRYTIMES Konzertreihe im Josef in Linz.

Das ehemalige Sudhaus platzte beinahe aus allen Nähten, so beliebt ist die Band, die sich mit ihren häufigen Tourneen in Europa bereits eine treue Fangemeinde erarbeitet hat. Im typischen West Coast Sound mit dreistimmigem Harmoniegesang überzeugten High South mit Leichtigkeit aber auch jene im Publikum von ihrem Können, die die Band bisher noch nicht kannten.

Selbstgeschriebene Songs und bekannte Cover im eigenen Stil sorgten für ein kurzweiliges Programm, das den Sound der 60er und 70er Jahre mit aktuellen Einflüssen gespickt erfolgreich in die Gegenwart verfrachtet. Und von der Freude, mit der die Jungs auf der Bühne performen, ließ sich auch das Publikum in Linz nur allzu gerne anstecken. Ein durch und durch gelungener Abend, der noch lange in Erinnerung bleiben wird.