Kochkurs für COPD-Betroffene

video
Die chronisch obstruktive Lungenerkrankung kurz COPD ist vielen Menschen ein Begriff, etwa 400.000 Betroffene gibt es derzeit in Österreich. Weniger bekannt ist, dass das Thema Ernährung zur Erhaltung des Gesundheitszustands besonders für COPD-Patienten eine wichtige Rolle spielt.

Das elisana Zentrum für Gesundheit in Linz bietet daher unter dem Titel „COPD-Therapie mit Messer, Gabel, Löffel“ einen Kochkurs für COPD-Betroffene und ihre Angehörigen an, um ihnen richtiges Kochen und Essen bei chronisch obstruktiver Atemwegserkrankung zu vermitteln.

Der Kochkurs in der Lehrküche bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen Nachmittag lang die Möglichkeit, sich mit Experten und Betroffenen rund um das Thema Ernährung auszutauschen. Der Hauptteil der Veranstaltung ist der Zubereitung von gesunden und vor allem proteinreichen Gerichten gewidmet, die mit den Experten zubereitet und verfeinert werden. Im Anschluss werden die zubereiteten Köstlichkeiten gemeinsam genossen.

Einer Mangelernährung vorbeugen und gleichzeitig Krankheitssymptome lindern, darauf liegt das Hauptaugenmerk des Kursangebots von elisana. So können auch COPD-Betroffene trotz ihrer Erkrankung ihre Vitalität und Lebensfreude aufrecht erhalten.