Tag der Onkologie in den Promenaden Galerien

video
play-rounded-fill

„Schockdiagnose Krebs und was dann?“, so lautete die Frage, der sich die Expertinnen und Experten des Ordensklinikum Linz beim Tag der Onkologie stellten. Das onkologische Leitspital für OÖ bot in den Promenaden Galerien gemeinsam mit Apothekerkammer Oberösterreich und OÖNachrichten ein vielfältiges Angebot, um Betroffenen und Interessierten die Krankheit selbst sowie mögliche Therapiemethoden näherzubringen.

In halbstündigen Intervallen wurden Vorträge zu frauen- und männerspezifischen Tumorkrankungen ebenso angeboten, wie über Risikofaktoren und Forschungsfortschritte. Zudem hatten die Besucherinnen und Bersucher die Möglichkeit zu individuellen Beratungsgesprächen und Gesundheitschecks.

Die Versorgung von Krebspatientinnen und -patienten blieb im Ordensklinikum Linz auch in den vergangenen beiden Jahren konstant. Im Jahr 2020 wurden mehr als 1.500 Krebsoperationen bei neudiagnostizierten Betroffenen durchgeführt, etwas mehr als im Jahr zuvor.