Linz ist LoRa

video
Als oberösterreichweit erstes Unternehmen bietet die LINZ AG nun das sogenannte Long Range Wide Area Network, kurz LoRa, an. Die neue Datenübertragungstechnologie über Funk zeichnet sich besonders durch eine hohe Reichweite von bis zu 30 km bei gleichzeitig niedrigem Energieverbrauch aus.

Die Funktionsweise: Ein mit dem Netzwerkserver verbundener Sensor sammelt am jeweiligen Einsatzort die gewünschten Daten und übermittelt sie gesichert an die LINZ AG, die sie anschließend online in einem Nutzerkonto für den Kunden zur Einsicht bereitstellt.

Die Einsatzgebiete für LoRa sind vielfältig. So kann es neben dem Energie Monitoring unter anderem bei der smarten Lichtsteuerung, bei Kundenfrequenzmessung im Handel und selbst bei der Optimierung der Bienenhonigernte zur Anwendung kommen. Zur Erschließung weiterer Nutzungsmöglichkeiten setzt die LINZ AG auch auf den Ideenreichtum von Start-Up Unternehmen.

Mit LoRa setzt die LINZ AG den nächsten Schritt in der Entwicklung zu noch intelligenteren Lösungen für die vernetzte Stadt der Zukunft.