LINZ AG erzielt Rekordergebnis

video

Das beste Betriebsergebnis der Unternehmensgeschichte konnte die LINZ AG im abgelaufenen Geschäftsjahr verzeichnen. Mit 62,8 Mio Euro wuchs das Betriebsergebnis im Vergleich zum vorangegangenen Jahr um satte 52,4 Prozent. Besonders der Energiesektor sorgte für starken Zuwachs. Zum einen hatte der kältere Winter einen gesteigerten Absatz bei Gas und Fernwärme zur Folge, zum anderen stieg die Nachfrage zur Nutzung der LINZ AG Gaskraftwerke für das Engpassmanagement im nationalen und internationalen Energiesektor.

Auch die LINZ LINIEN blieben mit einem Abgang von 26,7 Mio. Euro um 6,5 Mio. Euro unter Plan und verzeichneten mit 112 Millionen Fahrgästen einen neuen Rekord.

Mit einem Investitionsvolumen von rund 100 Mio. Euro konnte die LINZ AG im abgelaufenen Geschäftsjahr wieder viele Projekte umsetzen. Von der Erweiterung des E-Ladestationen-Angebots, über den Ausbau der Fernwärme, Innovationen in der Datenübertragung wie LoRa, Baubeginn im Hafen für das Projekt Neuland, bis zur Inbetriebnahme der ersten neuen E-Busse und der Optimierung des Nachtverkehrs.

Für das Geschäftsjahr 2018 sind Investitionen in Höhe von 129,5 Mio. Euro geplant.