Starkes Umsatzplus am Linzer Hafen

Über eine erfolgreiche Bilanz des abgelaufenen Geschäftsjahres kann sich die LINZ AG HAFEN freuen. Dank Umsatzsteigerungen in allen wesentlichen Segmenten konnte mit 52 Mio. Euro ein Plus von 12,3% zum Vorjahr erreicht werden. In der Transportlogistik wurde gar das beste Ergebnis seit Bestehen erreicht.

Der Gesamtwasserumschlag fiel zwar 2018 mit rund 568.000t — nicht zuletzt wegen Niedrigwasser — um 20,8% geringer aus als im Vorjahr, doch die Gesamtbetriebsleistung ist um 1,7% gestiegen. Die Bereiche Containerterminal, Containerumschlag und Lagerlogistik haben sich im Vorjahr durchwegs erfreulich entwickelt. Insbesondere in der Tiefkühl- und Gefahrgutlogistik bleibt die Nachfrage ungebrochen hoch. Hier stellt die Österreichische Donaulager GmbH die Beibehaltung des hohen Niveaus nicht zuletzt mit entsprechenden Zertifizierungen sicher.

Die Investitionen sind im Vorjahr auf 11,5 Mio Euro angestiegen und flossen vor allem in den Ausbau des Projekt Neuland. Für das laufende Geschäftsjahr sind Investitionen in der Höhe von 24,6 Mio Euro geplant, die neben dem Projekt Neuland auch für die Modernisierung der Hafenbahn sowie weitere Umbauten und Erweiterungen vorgesehen sind.