Carsharing-Angebot ‚tim‘ in Betrieb

video

Mit Anfang September wurden die ersten beiden Standorte von ‚tim – täglich intelligtent mobil‘, dem neuen Carsharing-Angebot der LINZ AG Linien eröffnet. Am Linzer Hautplatz und beim Servicecenter in der Wiener Straße stehen nun elektrische und fossile Fahrzeuge zur Nutzung bereit. Diese sind je nach Bedarf zur Kurzzeit- oder Langzeitnutzung verfügbar.

Förderung vom bmvit

Das mulitmodale Mobilitätsmodell wurde in Graz bereits vor drei Jahren eingeführt. Dort gibt es inzwischen 1.600 Nutzerinnen und Nutzer des Angebots. Eine Ausdehnung des Angebots ist dort bereits geplant. Unterstützung erhält das Projekt vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie durch eine Förderung in der Höhe von 1,8 Mio Euro.

Neun Standorte bis 2021

Zur Nutzung des tim-Systems ist eine einmalige Registrierung im tim-Servicecenter in der Wiener Straße notwendig. Danach können die Fahrzeuge mittels tim-Karte an allen vorhandenen Linzer Standorten genutzt werden. In der ersten Phase werden noch drei weitere Mobilitätsknoten bei der Johannes-Kepler-Universität, der Tabakfabrik und der Grünen Mitte errichtet. Bis 2021 sollen insgesamt neun Standorte in Betrieb sein.